RHW.2 (Raiffeisenhaus Wien)

Verantwortung für die Zukunft

Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative

Die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) versteht sich als Plattform, Service- und Vertretungseinrichtung für sämtliche Aktivitäten ihrer Mitglieder auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit.

Ziele der RNI sind:

  • Durch geeignete Maßnahmen einen substanziellen Beitrag zu leisten, damit die Mitglieder der RNI die Themen der Nachhaltigkeit optimal in ihren Unternehmen umsetzen können.
  • Voraussetzungen zu schaffen, damit die Mitglieder der RNI die Synergien im Bereich der Nachhaltigkeit bestmöglich nutzen können.
  • Aktivitäten forcieren, die zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Gesellschaft beitragen.

Weitere Informationen finden sie hier.

Zahlreiche Mitglieder nutzen seit Jahren nachhaltige Immobilien, beispielhaft zeichnen sich die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien mit ihren RHW.2 und die Raiffeisen Bank International AG und ihre österreichischen Tochterunternehmen mit dem S2M aus:

Das RHW.2 (Raiffeisenhaus Wien, siehe Titelfoto) am Donaukanal wurde gemäß den Intentionen der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative errichtet. Spezifisch für dieses Bauwerk wurde das Motto "Nutzung der Standortressourcen" gewählt.  Das erfordert die Berücksichtigung aller am Standort verfügbaren und technisch umsetzbaren Komponenten - von der Geothermie über die Bauteilaktivierung, die Fassadengestaltung, eine mit erneuerbaren Rohstoffen betreibbare Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlage bis hin zur Photovoltaik und Nutzung des Donaukanalwassers.  Mit diesem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Ansatz wurde das RHW.2 im Jahr der Fertigstellung, 2012, als weltweit erstes Bürohochhaus nach Passivhaus-Standard zertifiziert. 

Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative

Am Stadtpark 9
1030 Wien
Österreich

T: +43 1 71707-6070
E: raiffeisen-nachhaltigkeit@rbinternational.com
www.raiffeisen-nachhaltigkeit.at