23. internationale Passivhaustagung in China

Hochrangiges Interesse am Passivhaus

Chinesische Politik stark am Passivhaus interessiert

Am Vorabend der 23. internationalen Passivhaustagung gab es zunächst eine 68-köpfige geladene High-Level-Runde zu der Xu Qin, Provinzgouverneur von Hebei, als Repräsentanten Österreichs die beiden Passivhaus-Pioniere Günter Lang und Helmut Krapmeier, sowie Erich Benischek geladen hatte. Günter Lang überbrachte dabei dem Provinzgouverneur die besten Grüße der Frau Bundesministerin Maria Patek stellvertretend für Botschafter Dr. Friedrich Stift. In seiner Ansprache betonte Xu Qin den entschlossenen Willen Chinas entschiedene Schritte gegen die Klimakrise zu unternehmen. Dazu zählt ganz wesentlich auch die breite Umsetzung des Passivhaus-Standards in China.

Allein das „Who’s Who“ der chinesischen Teilnehmer lässt in beeindruckender Weise erkennen, welchen Stellenwert China von höchster Ebene dem Thema Passivhaus einräumt. In keinem anderen Land der Welt wurde diesem Thema bisher auch nur im Ansatz eine derart hohe Aufmerksamkeit geschenkt.

Von der Regierung der Volksrepublik China (1,4 Milliarden Einwohner) waren u.a. anwesend:

Chefingenieur des Wohnbau-und Stadtentwicklungs-Ministeriums Li Rusheng, Direktor des Rohstoff-Departments im Industrie-und IT-Ministeriums Wang Wei, Vize-Direktor des Rohstoff-Departments im Industrie-und IT-Ministeriums Xing Tao, Vize-Direktor des Naturschutz- und Umwelt Departments in der Nationalen Regierung- und Reform-Kommission Nio Bo und Vize-Inspektor des Normeninstitutes des Wohnbau-und Stadtentwicklungs-Ministeriums Zhao Yiming.

Von der Regierung der Provinz Hebei (75 Millionen Einwohner) waren u.a. anwesend:

Provinzgouverneur Xu Qin, Vize- Provinzgouverneur Zhang Gujiang, Generalsekrätär Zhu Haowen, Vize- Generalsekrätär Yu Wenxue, Direktor des Wirtschaftsministeriums Li Shi, Vize-Generaldirektor des Wissenschafts-und Technologieministeriums Guo Yuming, Vize-Generaldirektor des Industrie-und IT-Ministeriums Xu Kehua, Vize-Generaldirektor des Wohnbau-und Stadtentwicklungs-Ministeriums Sang Weijing, Vize-Generaldirektor des Außenministeriums Li Jun und Vize-Inspektor der Regierung- und Reform-Kommission Yang Wensheng.

Ebenso anwesend waren der Parteisekretär von Baoding Nie Ruiping, Bürgermeister von Baoding Guo Jianying (12 Millionen Einwohner) und Parteisekretär von Gaobeidian Hou Xiaoping und der Bürgermeister von Gaobeidian Wang Jiang.

Auch das „Who’s Who“ der chinesischen Institutionen war neben den hohen Repräsentanten der Politik anwesend, wie z.B.: Vorsitzender der Chinese Academy of Engineering Hou Li-an, Mitglied des Chinesischen Nationalkomitee und Präsident der China Building Metal Structure Association Hao Jipng, Präsident der China Real Estate Association Feng Jun, Generalsekretär der Architectual Society of China Li Cundong, Generalsekretär der China Building Energy Conservation Association Li Deying Li Deying und Vize-Präsident der China Building Decoration Association.


Hinweis: Der Österreich-Workshop und das dazugehörige Rahmenprogramm wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit durch LANG consulting umgesetzt.

Fotocredits: Windoor City